Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A

Kaniber wirbt in Mailand für Milch und Käse aus Bayern

13. Juni 2018

Mailand – Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber hat in Mailand eine Werbekampagne für Milch und Käse aus Bayern gestartet – gemeinsam mit sechs bayerischen Molkereien und Vertretern der Milchwirtschaft. „Wir wollen den wachsenden Appetit der Italiener auf Milch und Milchprodukte gezielt auf unsere bayerischen Spezialitäten lenken“, sagte die Ministerin am Mittwoch beim Medienauftakt der Kampagne im Hotel Four Seasons. Die wieder kräftig anziehende Nachfrage in Italien sei eine große Chance gerade für bayerische Unternehmen, denn: „Unsere Molkereien haben hochwertige und innovative Produkte zu bieten – und genau die stehen bei den italienischen Verbrauchern hoch im Kurs.“

Der Ministerin zufolge ist Italien der mit Abstand wichtigste Auslandsmarkt für bayerische Lebensmittel. Nach einer mehrjährigen Schwächephase war der Exportwert im vergangenen Jahr wieder um 4,5 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro gestiegen. Und auch im ersten Quartal 2018 standen alle Zeichen auf Wachstum. In Italien besonders beliebt ist laut Kaniber bayerischer Käse: der Ausfuhrwert lag im vergangenen Jahr bei 471 Millionen Euro, gefolgt von sonstigen Milcherzeugnissen mit 240 Millionen Euro. Die Werbekampagne soll die Beliebtheit weiter steigern. „Wir wollen den Italienern Lust machen auf mehr“, so die Ministerin. Die Kampagne ist eine Gemeinschaftsaktion der Agentur für Lebensmittelprodukte aus Bayern (alp) und des Vereins milch.bayern. Geplant sind unter anderem Werbeanzeigen, Radio-Spots, Social-Media-Aktionen und Verkostungen.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers