Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Dr. Florian Herrmann, Leiter der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten.

Fotoreihen Staatsminister Dr. Florian Herrmann

Suchen & Filtern

Seitenspezifische Suchfunktion

Suche

Anzahl der Einträge: 26

Der Präsident der IHK für München und Oberbayern und Präsident des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages BIHK Dr. Eberhard Sasse, Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, und der Hauptgeschäftsführer der IHK München und Oberbayern Peter Driessen. (v.l.n.r)
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Gespräch mit Dr. Eberhard Sasse und Peter Driessen

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 16. Juli 2018 Dr. Eberhard Sasse und Peter Driessen vom Bayerischen Industrie- und Handelskammertag e.V. zu einem Gespräch in der Staatskanzlei empfangen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts), begrüßt den Präsidenten der IHK für München und Oberbayern und den Präsidenten des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages BIHK Dr. Eberhard Sasse (links) und den Hauptgeschäftsführer der IHK München und Oberbayern Peter Driessen (Mitte) in der Staatskanzlei.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts), begrüßt den Präsidenten der IHK für München und Oberbayern und den Präsidenten des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages BIHK Dr. Eberhard Sasse (links) und den Hauptgeschäftsführer der IHK München und Oberbayern Peter Driessen (Mitte) in der Staatskanzlei.
  • Foto 2 von 3
    Der Präsident der IHK für München und Oberbayern und Präsident des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages BIHK Dr. Eberhard Sasse, Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, und der Hauptgeschäftsführer der IHK München und Oberbayern Peter Driessen. (v.l.n.r)
    Der Präsident der IHK für München und Oberbayern und Präsident des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages BIHK Dr. Eberhard Sasse, Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, und der Hauptgeschäftsführer der IHK München und Oberbayern Peter Driessen (v.l.n.r).
  • Foto 3 von 3
    Im Gespräch: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links) und der Präsident der IHK für München und Oberbayern und Präsident des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages BIHK Dr. Eberhard Sasse.
    Im Gespräch: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), und der Präsident der IHK für München und Oberbayern und Präsident des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages BIHK Dr. Eberhard Sasse (rechts).
Weiter blättern
Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, (links) und der Präsident des Sparkassenverbandes Bayern, Dr. Ulrich Netzer (rechts).
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Gespräch mit dem Präsidenten des Sparkassenverbandes Bayern

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 13. Juli 2018 den Präsidenten des Sparkassenverbandes Bayern, Dr. Ulrich Netzer, zu einem Gespräch in der Staatskanzlei empfangen. Themen des Gesprächs waren u.a. Sparkassen im Wandel sowie die Bayerische Landesbank.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 4
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, (links) begrüßt den Präsidenten des Sparkassenverbandes Bayern, Dr. Ulrich Netzer (rechts).
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), begrüßt den Präsidenten des Sparkassenverbandes Bayern, Dr. Ulrich Netzer (rechts).
  • Foto 2 von 4
    Im Gespräch: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, (links) mit dem Präsidenten des Sparkassenverbandes Bayern, Dr. Ulrich Netzer (rechts).
    Im Gespräch: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), mit dem Präsidenten des Sparkassenverbandes Bayern, Dr. Ulrich Netzer (rechts).
  • Foto 3 von 4
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, (links) und der Präsident des Sparkassenverbandes Bayern, Dr. Ulrich Netzer (rechts).
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), und der Präsident des Sparkassenverbandes Bayern, Dr. Ulrich Netzer (rechts).
  • Foto 4 von 4
    Dr. Ulrich Netzer ist seit Mai 2014 der Präsident beim Sparkassenverband Bayern.
    Dr. Ulrich Netzer ist seit Mai 2014 der Präsident beim Sparkassenverband Bayern.
Weiter blättern
Oberst der Reserve Martin Arzberger, der Stellvertreter des Inspekteurs der Luftwaffe Generalleutnant Dr. Ansgar Rieks und Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, (v.l.n.r.) schreiten die Formation ab. © Offizierschule der Luftwaffe/Eduard Wagner
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Verabschiedung des 115. Offizierslehrgangs für Offiziersanwärter des Truppendienstes der Luftwaffe

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 13. Juli 2018 am Appell anlässlich der Verabschiedung des 115. Offizierslehrgangs für Offiziersanwärter des Truppendienstes der Luftwaffe in Fürstenfeldbruck teilgenommen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 4
    Oberst der Reserve Martin Arzberger, der Stellvertreter des Inspekteurs der Luftwaffe Generalleutnant Dr. Ansgar Rieks und Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, (v.l.n.r.) schreiten die Formation ab. © Offizierschule der Luftwaffe/Eduard Wagner
    Oberst der Reserve Martin Arzberger, der Stellvertreter des Inspekteurs der Luftwaffe Generalleutnant Dr. Ansgar Rieks und Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, (v.l.n.r.) schreiten die Formation ab. © Offizierschule der Luftwaffe/Eduard Wagner
  • Foto 2 von 4
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hält eine Rede. © Offizierschule der Luftwaffe/Eduard Wagner
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hält eine Rede. © Offizierschule der Luftwaffe/Eduard Wagner
  • Foto 3 von 4
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, gratuliert den Absolventen der Offiziersschule. © Offizierschule der Luftwaffe/Eduard Wagner
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, gratuliert den Absolventen der Offizierschule. © Offizierschule der Luftwaffe/Eduard Wagner
  • Foto 4 von 4
    Der Stellvertreter des Inspekteurs der Luftwaffe Generalleutnant Dr. Ansgar Rieks, Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, und Oberst der Reserve Martin Arzberger (v.l.n.r.). © Offizierschule der Luftwaffe/Eduard Wagner
    Der Stellvertreter des Inspekteurs der Luftwaffe Generalleutnant Dr. Ansgar Rieks, Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, und Oberst der Reserve Martin Arzberger (v.l.n.r.). © Offizierschule der Luftwaffe/Eduard Wagner
Weiter blättern
Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hält sein Impulsreferat zum Thema "Werte - Grundlagen unserer Identität".
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Impulsreferat bei der Vollversammlung der Stiftung Wertebündnis Bayern

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 12. Juli 2018 ein Impulsreferat zum Thema "Werte - Grundlagen unserer Identität" bei der Vollversammlung der Stiftung Wertebündnis Bayern gehalten.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hält sein Impulsreferat zum Thema "Werte - Grundlagen unserer Identität".
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hält sein Impulsreferat zum Thema "Werte - Grundlagen unserer Identität".
  • Foto 2 von 3
    Auf einen Blick: Die Vollversammlung der Stiftung Wertebündnis Bayern.
    Auf einen Blick: Die Vollversammlung der Stiftung Wertebündnis Bayern.
  • Foto 3 von 3
    Dr. Andrea Taubenböck (links), Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Wertebündnis Bayern, die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für das Ehrenamt Gudrun Brendel-Fischer, MdL (2. von links), Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (2. von rechts), und der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Wertebündnis Bayern Max Schmidt (rechts).
    Dr. Andrea Taubenböck (links), Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Wertebündnis Bayern, die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für das Ehrenamt Gudrun Brendel-Fischer, MdL (2. von links), Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (2. von rechts), und der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Wertebündnis Bayern Max Schmidt (rechts).
Weiter blättern
Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), während des Gesprächs mit Mitarbeitern des US Kongresses.
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Gespräch mit Mitarbeitern des US-Kongresses

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 2. Juli 2018 ein Gespräch mit einer hochrangigen Delegation von Mitarbeitern des US-Kongresses in der Staatskanzlei geführt.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (2. von rechts), begrüßt die Mitarbeiter des US-Kongresses in der Staatskanzlei in München.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (2. von rechts), begrüßt die Mitarbeiter des US-Kongresses in der Staatskanzlei in München.
  • Foto 2 von 3
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), während des Gesprächs mit Mitarbeitern des US Kongresses.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), während des Gesprächs mit Mitarbeitern des US-Kongresses.
  • Foto 3 von 3
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (3. von links) im Gespräch mit Mitarbeitern des US Kongresses.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (3. von links), spricht mit Mitarbeitern des US-Kongresses.
Weiter blättern
Hinter dem Rednerpult: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hält sein Grußwort anlässlich der Leutnantsbeförderung im Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei.
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Leutnantsbeförderung der Sanitätsakademie der Bundeswehr

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 29. Juni 2018 anlässlich der Leutnantsbeförderung von Offizieren der Sanitätsakademie der Bundeswehr ein Grußwort im Kuppelsaal der Staatskanzlei gehalten.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 5
    Hinter dem Rednerpult: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hält sein Grußwort anlässlich der Leutnantsbeförderung im Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hält ein Grußwort anlässlich der Leutnantsbeförderung im Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei.
  • Foto 2 von 5
    Es sind Stuhlreihen mit Soldaten in grauer Uniform zu sehen: Offiziere der Sanitätsakademie der Bundeswehr verfolgen die Reden anlässlich ihrer Beförderung in den Rang eines Leutnants.
    Offiziere der Sanitätsakademie der Bundeswehr verfolgen die Reden anlässlich ihrer Beförderung in den Rang eines Leutnants.
  • Foto 3 von 5
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (3.v.l), Leiter der Staatskanzlei, gratuliert zusammen mit der Kommandeurin der Sanitätsakademie der Bundeswehr, Generalstabsärztin Dr. Gesine Krüger (2.v.l), den Soldatinnen und Soldaten zur Beförderung.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (3.v.l), Leiter der Staatskanzlei, gratuliert zusammen mit der Kommandeurin der Sanitätsakademie der Bundeswehr, Generalstabsärztin Dr. Gesine Krüger (2.v.l), den Soldatinnen und Soldaten zur Beförderung.
  • Foto 4 von 5
    Eine besondere Erinnerung an einen besonderen Tag: Gruppenfoto mit Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (1.v.r), im Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei
    Eine besondere Erinnerung an einen besonderen Tag: Gruppenfoto mit Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (1.v.r), im Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei.
  • Foto 5 von 5
    Gruppenfoto auf einer Treppe: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (1. Reihe: 1.v.l), und Generalstabsärztin Dr. Gesine Krüger (1. Reihe: 2.v.l) freuen sich gemeinsam mit den Soldatinnen und Soldaten der Sanitätsakademie der Bundeswehr über die Beförderung zum Leutnant.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (1. Reihe: 1.v.l), und Generalstabsärztin Dr. Gesine Krüger (1. Reihe: 2.v.l) freuen sich gemeinsam mit den Soldatinnen und Soldaten der Sanitätsakademie der Bundeswehr über die Beförderung zum Leutnant.
Weiter blättern
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

„Politischer Salon“

Bundesratsminister Dr. Florian Herrmann im Gespräch mit dem Münchner Theologen Prof. Jörg Lauster / Neues Veranstaltungsformat in der Bayerischen Vertretung

Wie die Welt im 21. Jahrhundert aussehen wird, ist wesentlich davon bestimmt, welchen Platz die Religionen einnehmen werden. Bayerns Bundesratsminister Dr. Florian Herrmann lud am 28. Juni 2018 zum "Politischen Salon" mit Professor Dr. Jörg Lauster, Evangelisch-Theologische Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München. Herrmann: "Unsere Welt ist - wieder einmal - im Umbruch. Überall antworten viele Menschen mit Rückfragen zur eigenen Identität. Es ist gut, wenn wir uns unseres eigenen geistigen und kulturellen Herkommens wieder stärker vergewissern. Aber es ist auch eine große Herausforderung, zu verhindern, dass neu bekräftigte Identitäten nicht Konflikte wiederbeleben, die wir längst für Überwunden gehalten haben. Deshalb brauchen wir jedenfalls eine verstehende Rückbesinnung auf unsere Religion, das Christentum."

Mit dem Politischen Salon eröffnet die Bayerische Vertretung in Berlin auf Initiative von Staatsminister Dr. Florian Herrmann ein neues Format: Eine Gesprächsrunde, in der gesellschaftliche, politische und zeitgeschichtliche Themen abseits vom Tagesgeschäft mit einem ausgewählten Publikum erörtert werden. Die Inspiration für den Salon-Auftakt gab der Münchner Theologe und Professor Dr. Jörg Lauster und sein in 5. Auflage erschienenes Werk "Die Verzauberung der Welt - Eine Kulturgeschichte des Christentums".

"Keine Musik von Bach ohne das Christentum", so Lauster: Die Kulturgeschichte Europas ist ohne das Christentum nicht denkbar, sie manifestiert sich in Musik, Kunst, Literatur und gerade auch in der Bedeutung von Bildung und Wissenschaft. Das Jenseits als die Kraft des Diesseits, die Aufwertung des Einzelnen, Rationalität im Austausch von Argumenten, Gleichheit und Solidarität - all das hat, so Lauster, tiefe Wurzeln im Christentum. Als gefährlichsten Gegner des Christentums in der heutigen Zeit bezeichnete er die Selbstbanalisierung und Reduzierung auf das "Hier und Jetzt". Der Politik gab er abschließend mit auf den Weg: "Der Staat ist weltanschaulich nicht neutral. Er hat verfahrenstechnisch neutral zu sein und darf etwa Diskriminierung nicht dulden. Aber er lebt von einem Wertegefüge."

Staatsminister Dr. Herrmann und Prof. Lauster wollen mit der Diskussion zum Thema abendländisch geprägte Leitkultur einen Debattenbeitrag etwa darüber leisten, welches Menschbild wir in Zukunftsfragen zugrunde legen. Der Salon-Charakter schuf den Rahmen für eine fundierte und persönliche Debatte, den die Gäste im Rahmen des anschließenden Empfangs für vertiefte Gespräche nutzten.

Zurück blättern
  • Foto 1 von 4
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann (links) und Professor Dr. Jörg Lauster (rechts)
  • Foto 2 von 4
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann (rechts) im Gespräch mit dem ehemaligen Vorsitzenden der SPD Bayern Ludwig Stiegler (links) und dem langjährigen EU-Diplomaten Prof. Dr. Gerhard Sabathil
  • Foto 3 von 4
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann (links) und Professor Dr. Jörg Lauster (rechts) bei der Diskussion zum Thema abendländisch geprägte Leitkultur
  • Foto 4 von 4
    Der „Politische Salon“ – neues Format der Bayerischen Vertretung zur Diskussion von gesellschaftlichen, politischen und zeitgeschichtlichen Themen abseits vom Tagesgeschäft
Weiter blättern
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Vortrag beim „Forum Europa“ im Maristen-Gymnasium Furth

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 28. Juni 2018 im Maristen-Gymnasium Furth einen Vortrag anlässlich des „Forum Europa“ zum Thema „Bayern und Europa“  gehalten.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts), im Gespräch mit dem Schulleiter des Maristen-Gymnasium Christoph Müller (links).
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts), im Gespräch mit dem Schulleiter des Maristen-Gymnasiums Furth Christoph Müller (links).
  • Foto 2 von 3
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, bei seinem Vortrag zum Thema „Bayern und Europa“, bei dem Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Jahrgangsstufe des Maristen-Gymnasiums anwesend sind.
  • Foto 3 von 3
    Ursula Schwoerer, zuständig für den Bereich Internationales, der Schulleiter des Maristen-Gymnasium Christoph Müller, Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL und die stellvertretende Schulleiterin des Maristen-Gymnasium Friederike Albiez. (v.l.n.r)
    Ursula Schwoerer, zuständig für den Bereich Internationales am Maristen-Gymnasium, der Schulleiter des Maristen-Gymnasiums Christoph Müller, Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, und die stellvertretende Schulleiterin des Maristen-Gymnasiums Friederike Albiez (v.l.n.r).
Weiter blättern
Im persönlichen Gespräch: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts), tauscht sich mit Teilnehmern zum Thema Datenschutz aus.
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Runder Tisch mit Vertretern des Ehrenamts, der Kirchen und Vereine

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 27. Juni 2018 ein Gespräch mit Vertretern des Ehrenamts, der Kirchen und Vereine über die Datenschutzgrundverordnung geführt.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), begrüßt Herr Tahedl (rechts) und Herr Oberprieler (Mitte) zum Runden-Tisch-Gespräch.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), begrüßt Herrn Tahedl (rechts) und Herrn Oberprieler (Mitte) zum Runden Tisch in der Staatskanzlei.
  • Foto 2 von 3
    Auf einem Blick: Die Teilnehmer des Gesprächs am runden Tisch über die Datenschutzverordnung.
    Auf einen Blick: Die Teilnehmer am Runden Tisch zum Thema Datenschutzverordnung (DSGVO).
  • Foto 3 von 3
    Im persönlichen Gespräch: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts), tauscht sich mit Teilnehmern zum Thema Datenschutz aus.
    Im persönlichen Gespräch: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts), tauscht sich mit Teilnehmern zum Thema Datenschutz aus.
Weiter blättern
Staatsminister Dr. Florian Hermann, MdL, mit Teilnehmern des 18. Jahrgangs der Bayerischen EliteAkademie.
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

20 Jahre Bayerische EliteAkademie

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 20. Juni 2018 in Vertretung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, am Festakt anlässlich 20 Jahre Bayerische EliteAkademie in der Staatskanzlei teilgenommen. Im Rahmen des Festaktes wurde auch der 18. Jahrgang der Bayerischen EliteAkademie verabschiedet. 1998 wurde die Bayerische EliteAkademie in einer Kooperation aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik auf Anregung des damaligen Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber unter dem Leitsatz „Führen mit Verantwortung“ gegründet. Ziel war es, besonders geeignete Studentinnen und Studenten bayerischer Hochschulen durch ein Zusatzprogramm auf künftige Führungsaufgaben vorzubereiten. Über 600 Studierende sind in das Programm bisher aufgenommen worden – aus insgesamt über 10.000 Bewerbungen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 4
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hält eine Rede.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, bei seiner Rede.
  • Foto 2 von 4
    Staatsminister Dr. Florian Hermann, MdL, mit Teilnehmern des 18. Jahrgangs der Bayerischen EliteAkademie.
    Gruppenbild: Staatsminister Dr. Florian Hermann, MdL, mit Teilnehmern des 18. Jahrgangs der Bayerischen EliteAkademie.
  • Foto 3 von 4
    Der Stiftungsvorstand der Bayerischen EliteAkademie vor der Vergabe der Abschlusszertifikate: Der Akademische Leiter Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Ulrich Küpper (links) und der Betriebswirtschaftliche Leiter Dr. Thomas Wellenhofer (rechts).
    Der Stiftungsvorstand der Bayerischen EliteAkademie vor der Vergabe der Abschlusszertifikate: Der Akademische Leiter Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Ulrich Küpper (links) und der Betriebswirtschaftliche Leiter Dr. Thomas Wellenhofer (rechts).
  • Foto 4 von 4
    Zahlreiche Gäste sind zum Festakt anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Bayerischen EliteAkademie in den Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei gekommen.
    Zahlreiche Gäste sind zum Festakt anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Bayerischen EliteAkademie in den Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei gekommen.
Weiter blättern
Gruppenbild im Kuppelsaal der Staatskanzlei: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, (6. von links) mit dem Direktor des George C. Marshall Centers Keith W. Dayton (4. von links), dem deutschen stellvertretenden Direktor des George C. Marshall Centers Brigadegeneral a.D. Johann Berger (Mitte) und den Führungskräften der amerikanischen Streitkräfte.
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Besuch von Führungskräften der amerikanischen Streitkräfte

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 19. Juni 2018 Führungskräfte der amerikanischen Streitkräfte im Rahmen einer Informationsfahrt des George C. Marshall Centers in der Staatskanzlei empfangen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, (rechts) begrüßt den Direktor des George C. Marshall Centers Keith W. Dayton (links).
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts), begrüßt den Direktor des George C. Marshall Centers Keith W. Dayton (links).
  • Foto 2 von 3
    Zum Besuch der Führungskräfte der amerikanischen Streitkräfte im Kuppelsaal der Staatskanzlei: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, (links) hält eine Rede.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), heißt die Führungskräfte der amerikanischen Streitkräfte im Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei willkommen.
  • Foto 3 von 3
    Gruppenbild im Kuppelsaal der Staatskanzlei: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, (6. von links) mit dem Direktor des George C. Marshall Centers Keith W. Dayton (4. von links), dem deutschen stellvertretenden Direktor des George C. Marshall Centers Brigadegeneral a.D. Johann Berger (Mitte) und den Führungskräften der amerikanischen Streitkräfte.
    Gruppenbild im Kuppelsaal der Staatskanzlei: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (6. von links), mit dem Direktor des George C. Marshall Centers Keith W. Dayton (4. von links), dem stellvertretenden Direktor des George C. Marshall Centers Brigadegeneral a.D. Johann Berger (Mitte) und den Führungskräften der amerikanischen Streitkräfte.
Weiter blättern
Themen des Gesprächs waren u.a. das Ladenschlussgesetz und das Dieselfahrverbot.
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Gespräch mit dem Bayerischen Landesverband der Marktkaufleute und Schausteller e.V.

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 7. Juni 2018 in Vertretung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, den Bayerischen Landesverband der Marktkaufleute und Schausteller e.V. zu einem Gespräch in der Staatskanzlei empfangen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 4
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, empfängt Vertreter des Bayerischen Landesverbandes der Marktkaufleute und Schausteller e.V.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, empfängt Vertreter des Bayerischen Landesverbandes der Marktkaufleute und Schausteller e.V.
  • Foto 2 von 4
    Wenzel Bradac ist seit 2004 der Präsident des Bayerischen Landesverbandes für Marktkaufleute und Schausteller e.V. und seit 2005 der Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Schausteller und Marktkaufleute sowie Vertreter der Deutschen Schausteller in der Europäischen Schaustellerunion.
    Wenzel Bradac (Mitte) ist seit 2004 der Präsident des Bayerischen Landesverbandes für Marktkaufleute und Schausteller e.V. und seit 2005 der Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Schausteller und Marktkaufleute sowie Vertreter der Deutschen Schausteller in der Europäischen Schaustellerunion.
  • Foto 3 von 4
    Themen des Gesprächs waren u.a. das Ladenschlussgesetz und das Dieselfahrverbot.
    Themen des Gesprächs zwischen Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, und dem Bayerischen Landesverband der Marktkaufleute und Schausteller e.V. waren u.a. das Ladenschlussgesetz und das Dieselfahrverbot.
  • Foto 4 von 4
    Die Vertreter des Bayerischen Landesverbandes für Marktkaufleute und Schausteller e.V.: Vizepräsidentin Schwaben Manuela Müller-Manz, Präsident Wenzel Bradac, Vizepräsident Südbayern Andreas Pfeffer, Vizepräsident Nordbayern Martin Fuhrmann und der Landesgeschäftsführer Jürgen Wild (v.l.n.r.).
    Die Vertreter des Bayerischen Landesverbandes für Marktkaufleute und Schausteller e.V.: Vizepräsidentin Schwaben Manuela Müller-Manz, Präsident Wenzel Bradac, Vizepräsident Südbayern Andreas Pfeffer, Vizepräsident Nordbayern Martin Fuhrmann und der Landesgeschäftsführer Jürgen Wild (v.l.n.r.).
Weiter blättern

Anzahl der Einträge: 26